Steve Fossett

22.04.1944 - 03.09.2007
Steve Fossett, US-amerikanischer Flugpionier und Regattasegler, wurde am 22.04.1944 in Jackson, Tennessee geboren und starb am 03.09.2007 in Mammoth Lakes, Kalifornien, Kalifornien. Steve Fossett wurde 63.
Der Geburtstag jährt sich zum 75. mal.
Steckbrief von Steve Fossett
Geburtsdatum 22.04.1944
Geboren in Jackson, Tennessee
Todesdatum 03.09.2007
Alter 63
Gestorben in Mammoth Lakes, Kalifornien
Sternzeichen Stier

Sternzeichen Stier am 22. April

Was geschah am 22.4.1944

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Steve Fossett

16.8.1998

Sydney: Der US-amerikanische Millionär Steve Fossett scheitert erneut bei einem Versuch, die Erde mit einem Heißluftballon zu umrunden.

17.8.2001

St. Louis/Bage: Der US-amerikanische Millionär Steve Fossett muss seinen Versuch, als erster allein in einem Ballon die Erde zu umrunden, abbrechen. Nach rd. 20 000 km landet er wegen schlechten Wetters in Brasilien.

4.7.2002

Notham: Dem US-Amerikaner Steve Fossett gelingt im sechsten Anlauf die Umrundung der Welt im Heißluftballon.

3.3.2005

Salina: Unter dem Beifall Tausender Zuschauer landet der US-amerikanische Milliardär und Abenteurer Steve Fossett um 13.48 Uhr Ortszeit (20.48 Uhr MEZ) in Salina im US-Bundesstaat Kansas, wo er am 28. Februar gestartet war. Er hat als erster Mensch allein, ohne aufzutanken und ohne Zwischenstopp die Welt umrundet. Für die rd. 37 000 km lange Strecke benötigte Fossett mit seinem Spezialflugzeug "GlobalFlyer" nach offiziellen Angaben 67 Stunden, zwei Minuten und 38 Sekunden.

4.9.2007

Der Abenteurer Steve Fossett, der zu einem Erkundungsflug über die Wüste Nevada aufgebrochen ist, gilt als vermisst.

2.10.2008

Fossetts Flugzeugwrack gefunden:
13 Monate nach dem Verschwinden des US-Abenteurers Steve Fossett wird das Wrack seiner einmotorigen Maschine in einer abgelegenen Bergkette Kaliforniens gefunden.

3.11.2008

DNA-Tests bestätigen Tod von Abenteurer Fossett:
Genetische Untersuchungen bestätigen den Tod des US-Abenteurers Steve Fossett. Er war im September 2007 mit seinem Kleinflugzeug in Nevada gestartet und in Kalifornien abgestürzt. Dort war das Flugzeugwrack im Oktober gefunden worden.

3.7.2015

Honolulu/Vereinigte Staaten: Nach einem 94 Stunden dauernden Non-Stop-Flug über eine Strecke von 8.300 Kilometern landet das Schweizer Solarflugzeug Solar Impulse 2 sicher auf Hawaii. Pilot André Borschberg bricht damit den bisherigen Weltrekord von Steve Fossett für den längsten Alleinflug aus dem Jahr 2006, der 76 Stunden und 45 Minuten in der Luft war.