Theodor Blank

19.09.1905 - 14.05.1972
Theodor Blank, deutscher Politiker (CDU), MdL, MdB, wurde am 19.09.1905 in Elz, Hessen geboren und starb am 14.05.1972 in Bonn. Theodor Blank wurde 66.
Der Geburtstag jährt sich zum 113. mal.
Steckbrief von Theodor Blank
Geburtsdatum 19.09.1905
Geboren in Elz, Hessen
Todesdatum 14.05.1972
Alter 66
Gestorben in Bonn
Sternzeichen Jungfrau

Sternzeichen Jungfrau am 19. September

Was geschah am 19.9.1905

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Theodor Blank

26.10.1950

Der CDU-Politiker Theodor Blank wird zum Leiter des Amtes für die Unterbringung der Besatzungstruppen ernannt.

22.12.1950

Bundeskanzler Konrad Adenauer beruft einen Sachverständigenrat, der militärisch-technische Fragen eines bundesdeutschen Verteidigungsbeitrages klären soll. Leiter des Gremiums wird Theodor Blank, der bereits die Dienststelle für Fragen der alliierten Besatzungstruppen führt. Dem Rat gehören außerdem die ehemaligen Wehrmachtsgeneräle Adolf Heusinger und Hans Speidel an.

14.1.1952

Der Sicherheitsbeauftragte der Bundesregierung, Theodor Blank, kündigt auf einer Pressekonferenz in Bonn eine vertragliche Vereinbarung zwischen der Europäischen Verteidigungsgemeinschaft (EVG) und dem Nordatlantikpakt (NATO) an. Das Abkommen soll die Zusammenarbeit der Armeen gewährleisten.

19.1.1952

Theodor Blank, Sicherheitsbeauftragter der Bundesregierung, gibt gegenüber der Bonner Presse Pläne für den Aufbau einer bundesdeutschen Armee mit 300 000 bis 400 000 Mann bekannt. Nach einer Aufbauphase mit Freiwilligen soll die allgemeine Wehrpflicht eingeführt werden.

13.6.1952

Der Sicherheitsbeauftragte der Bundesregierung, Theodor Blank, gibt bekannt, dass die Bundesrepublik im Rahmen der Europäischen Verteidigungsgemeinschaft (EVG) bis 1954 zwölf Divisionen mit rd. 500 000 Mann aufstellen will. 100 000 Mann hiervon sollen als Berufssoldaten Dienst tun.

4.10.1952

Der Sicherheitsbeauftragte der Bundesregierung, Theodor Blank, kündigt die Errichtung eines Bundesverteidigungsministeriums an.

21.1.1953

Der Deutsche Bundestag setzt einen Ausschuss für Fragen der europäischen Sicherheit ein, der die Arbeit der sog. Dienststelle Blank kontrollieren soll. Die vom Sicherheitsbeauftragten Theodor Blank (CDU) geleitete Behörde bereitet die Aufstellung bundesdeutscher Streitkräfte vor.

12.2.1953

Die Bundesrepublik Deutschland ist nach Angaben des Sicherheitsbeauftragten der Bundesregierung, Theodor Blank, in der Lage, innerhalb von zwei Jahren ein Truppenkontingent von zwölf Divisionen aufzustellen.

13.4.1953

Bei der sog. Dienststelle Blank (benannt nach dem Sicherheitsbeauftragten der Bundesrepublik Deutschland Theodor Blank) haben sich bisher 56 000 Freiwillige für die Aufstellung deutscher Streitkräfte gemeldet.

3.7.1953

Der Sicherheitsbeauftragte der Bundesregierung, Theodor Blank, nimmt in den USA Gespräche mit Vertretern der US-Regierung und Armee über die Vorbereitungen zur deutschen Wiederbewaffnung auf.

Zeige alle Ergebnisse