Schlagzeilen und Ereignisse zu Theodor Lessing

31.5.1926

An der Universität von Hannover hindern Studenten den Philosophieprofessor Theodor Lessing daran, seine Vorlesung zu halten.

18.6.1926

Der deutsche Philosophieprofessor Theodor Lessing verzichtet unter dem Druck rechtsgerichteter und antisemitischer Kreise auf seine Professur an der Technischen Hochschule Hannover.

22.6.1926

Die Studentenschaft der Technischen Hochschule Hannover bedauert es, dass dem Philosophieprofessor Theodor Lessing nicht die Lehrerlaubnis entzogen worden ist.

4.8.1926

Auf dem Deutschen Studententag in Bonn loben die Redner das Verhalten der Studenten der Technischen Hochschule Hannover gegenüber dem Philosophieprofessor Theodor Lessing und weisen die Berichte über tätliche Angriffe auf den Professor als Übertreibungen zurück.

18.5.1929

Veranstaltungsort des Europäischen Landstreicherkongresses, zu dem die deutsche Bruderschaft der Vagabunden geladen hat, ist Stuttgart. Es sprechen u.a. der Arbeiterschriftsteller Heinrich Liersch und der Kulturphilosoph Theodor Lessing.

30.8.1933

In Marienbad (Tschechoslowakei) wird der emigrierte deutsche Philosoph Theodor Lessing Opfer eines politisch motivierten Mordanschlags.