Schlagzeilen und Ereignisse zu Tihomir Blaškić

3.3.2000

Den Haag: Das UNO-Kriegsverbrechertribunal verurteilt den kroatischen General Tihomir Blaskic wegen Verbrechens gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen im Bosnienkonflikt zu 45 Jahren Haft. Das Gericht macht den Befehlshaber bosnisch-kroatischer Streitkräfte für die Vertreibung und Ermordung von unbewaffneten muslimischen Zivilisten verantwortlich. Als eines der schlimmsten Verbrechen unter Blaskics Befehlsgewalt nannte die Anklage ein Massaker von 116 muslimischen Zivilisten in dem Dorf Ahmici im Jahr 1993.