Schlagzeilen und Ereignisse zu Vera Brühne

25.4.1962

Vor dem Schwurgericht in München beginnt der Indizienprozess gegen die 52-Jährige Vera Brühne aus München und den 49-Jährigen Montageschlosser Johann Ferbach. Beide werden des Mordes an dem Arzt Otto Praun und seiner Haushälterin Elfriede Kloo angeklagt.

4.6.1962

Im Münchener Doppelmordprozess werden die beiden Angeklagten Vera Brühne und Johann Ferbach des Mordes an dem Arzt Otto Praun und seiner Haushälterin Elfriede Kloo für schuldig befunden und zu einer lebenslänglichen Zuchthausstrafe verurteilt.

4.12.1962

Der Erste Senat des Bundesgerichtshofes in Karlsruhe verwirft den Revisionsantrag im Brühne-Prozess als unbegründet. Damit ist das Urteil vom 4. Juni 1962 rechtskräftig, durch das die 52-Jährige Vera Brühne und der 49-Jährige Johann Ferbach wegen gemeinschaftlich begangenen Mordes an dem Pöchinger Arzt Otto Praun und dessen Haushälterin Elfriede Kloo zu lebenslänglichem Zuchthaus verurteilt wurden.

15.12.1979

Die 1962 wegen Doppelmordes zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilte Vera Brühne wird nach ihrer Begnadigung aus der Haftanstalt Aichach entlassen.