Werner Maihofer

20.10.1918 - 06.10.2009
Werner Maihofer, deutscher Rechtswissenschaftler und Politiker (FDP), MdB, wurde am 20.10.1918 in Konstanz geboren und starb am 06.10.2009 in Bad Homburg vor der Höhe. Werner Maihofer wurde 90.
Der Geburtstag jährt sich zum 100. mal.
Steckbrief von Werner Maihofer
Geburtsdatum 20.10.1918
Geboren in Konstanz
Todesdatum 06.10.2009
Alter 90
Gestorben in Bad Homburg vor der Höhe
Sternzeichen Waage

Sternzeichen Waage am 20. Oktober

Was geschah am 20.10.1918

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Werner Maihofer

19.6.1975

Im Bundestag in Bonn wird eine heftige Debatte über den Grenzverlauf zur DDR an der Elbe geführt. Während CDU-Abgeordnete darauf beharren, das Ostufer müsse als Grenzlinie angesehen werden, vertritt Innenminister Werner Maihofer (FDP) die Ansicht, die diesbezüglichen Regelungen seien verwirrend und plädiert dafür, eine Vereinbarung mit der DDR anzustreben.

28.6.1975

Bei den Segelregatten im Rahmen der Kieler Woche, die am 20. Juni von Bundesinnenminister Werner Maihofer eröffnet worden ist, gewinnt in der Solling-Klasse der Kaltenkirchener Willi Kuhweide.

25.6.1976

Bundesinnenminister Werner Maihofer übergibt in Berlin (West) die diesjährigen Bundesfilmpreise.

2.7.1977

Bundesinnenminister Werner Maihofer genehmigt in Bonn den Bau eines Kernkraftwerkes bei Philippsburg in Baden-Württemberg. Es ist die erste Baugenehmigung für ein Atomkraftwerk seit acht Monaten.

27.2.1978

Auf einer Umweltschutzkonferenz der Bundesländer in Berlin (West) gibt Bundesinnenminister Werner Maihofer (FDP) die Einführung eines Gütezeichens für umweltverträgliche Produkte bekannt. Es ähnelt dem Umweltschutzzeichen der Vereinten Nationen und zeigt einen von einem Eichenkranz umgebenen blauen Engel.

6.6.1978

Bundesinnenminister Werner Maihofer (FDP) erklärt in Bonn seinen Rücktritt. Er begründet diesen Schritt mit Fahndungspannen im Entführungsfall Schleyer, die der CSU-Abgeordnete Hermann Höcherl in seinem am 3. Juni veröffentlichten Bericht festgestellt hatte. Zum Nachfolger Maihofers wird am 8. Juni Gerhart Rudolf Baum (FDP) berufen.