Schlagzeilen und Ereignisse zu Winfried Schäfer

11.6.2002

Shizuoka: Durch Tore von Marco Bode (50. Minute) und Miroslav Klose (79. Minute) schafft eine 50 Minuten in Unterzahl spielende deutsche Nationalmannschaft mit dem 2:0 gegen die Auswahl Kameruns den Sprung ins Achtelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft. Vor 47 085 Zuschauern verteidigt das Team von Rudi Völler gegen die von Winfried Schäfer trainierten Afrikaner den ersten Platz in der Gruppe E. Auch Irland ist nach dem 3:0 gegen Saudi-Arabien eine Runde weiter. Ohne ein einziges Tor zu schießen scheidet hingegen der amtierende Weltmeister Frankreich bereits in der Vorrunde aus. Auch für die gleichfalls als Favorit gehandelte Mannschaft Argentiniens endet die WM vorzeitig.