Schlagzeilen und Ereignisse zu Wolfgang Niersbach

2.3.2012

Der bisherige Generalsekretär des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Wolfgang Niersbach, wird auf einem außerordentlichen DFB-Bundestag in Frankfurt am Main zum Präsidenten der Organisation gewählt. Niersbach ist Nachfolger von Theo Zwanziger, der im Dezember 2011 angekündigt hatte, sich als Präsident zurückziehen zu wollen.

25.10.2013

Wolfgang Niersbach bleibt bis 2016 Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Der 62-Jährige wird in Nürnberg einstimmig in seinem Führungsamt bestätigt.

9.11.2015

Frankfurt am Main/Deutschland: Im Zuge der Affäre um dubiose und nicht geklärte Geldflüsse um die Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 tritt der Präsident des Deutschen Fußballbundes (DFB), Wolfgang Niersbach, von seinem Amt zurück. Der Verband wird nun von den beiden Vizepräsidenten Rainer Koch und Reinhard Rauball kommissarisch geführt.