Anderes Datum wählen!

torte_orange

Geburtstag am 8. Mai 1945

Sie wurden am 8. Mai 1945 geboren und sind heute 77 Jahre alt. Ihr Geburtstag war ein Dienstag. Es war der 128 Tag des Jahres in der 19. Kalenderwoche. Wenn Sie am 8.5.1945 geboren sind ist ihr Sternzeichen Stier.

Alter

76

3 Monate 18 Tage 12 Stunden

bis zum

torte_blau_trans

77. Geburstag

Sternzeichen

Stier

8. Mai

am 8.5.1945 geboren

sternzeichen-stier

Stier: 21.4 bis 20.5

Wochentag

Dienstag

Der 77. Geburtstag

am 8.5.2022 ist ein

wochentag

Sonntag

Wetter

wetter

8.5.1945

Das Wetter im Mai ist 1945 angenehm warm. Die mittlere Lufttemperatur liegt mit 14,3 ºC spürbar über dem langjährigen Mittel (13,7 ºC).

Monate

monate

920

Sie sind heute 920.37 Monate alt.

Tage

tage

28015.52

Sie sind heute 28015.52 Tage alt.

Ereignisse

ereignisse

Was war am 8. Mai 1945?

8.5.1945

In zahlreichen deutschen Städten haben sich politische Selbsthilfeorganisationen, sog. Antifaschistische Aktionsausschüsse, gebildet.

8.5.1945

General Hermann Balck, Oberbefehlshaber der deutschen 6. Armee, vereinbart mit dem US-amerikanischen General M. C. Bridge, dass die Reste der deutschen 6. Armee sich von der Ostfront in westliche Richtung absetzen können.

8.5.1945

In zahlreichen Staaten Europas feiert die Bevölkerung die deutsche Gesamtkapitulation. Auch in den USA begehen die Menschen das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa mit Freude und Erleichterung.

---Weitere Ereignisse zu diesem Tag

Persönlichkeiten

personen

Welche Persönlichkeiten wurden am 8. Mai geboren?

Harry S. Truman
US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei und von 12.4.1945 bis 20.1.1953 der 33. Präsident der Vereinigten Staaten. Zuvor war er 1945 kurzzeitig Vizepräsident und vertrat zwischen 1935 und 1945 den Bundesstaat Missouri im US-Senat
---
Friedrich II.
Markgraf von Brandenburg-Ansbach und Brandenburg-Kulmbach---
Henry Dunant
Initiator der Rotkreuz-Bewegung und Mitbegründer des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz. Er war ein schweizer Geschäftsmann und ein Humanist christlicher Prägung. Während einer Geschäftsreise wurde er im Juni 1859 in der Nähe der italienischen Stadt Solferino Zeuge der erschreckenden Zustände unter den Verwundeten nach einer Schlacht zwischen der Armee Österreichs sowie den Truppen Sardinien-Piemonts und Frankreichs. Über seine Erlebnisse schrieb er ein Buch mit dem Titel "Eine Erinnerung an Solferino", das er 1862 auf eigene Kosten veröffentlichte und in Europa verteilte. In der Folge kam es ein Jahr später in Genf zur Gründung des Internationalen Komitees der Hilfsgesellschaften für die Verwundetenpflege, das seit 1876 den Namen Internationales Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) trägt. Die 1864 beschlossene Genfer Konvention geht wesentlich auf Vorschläge aus Dunants Buch zurück. Henry Dunant, der danach aufgrund geschäftlicher Probleme und seines darauf folgenden Ausschlusses aus der Genfer Gesellschaft rund drei Jahrzehnte lang in Armut und Vergessenheit lebte, gilt damit als Begründer der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung. Im Jahr 1901 erhielt er für seine Lebensleistung zusammen mit dem französischen Pazifisten Frédéric Passy den ersten Friedensnobelpreis---
Friedrich Ludwig
deutscher Historiker, Musikwissenschaftler und Hochschullehrer---
Albrecht von Preußen
preußischer Generalfeldmarschall und Regent des Herzogtums Braunschweig---
Sonny Liston
US-amerikanischer Boxer---
Lúcio
brasilianischer Fußballspieler---
Meles Zenawi
äthiopischer Politiker, Premierminister Äthiopiens---
Friedrich August von Hayek
österreichischer Ökonom und Nobelpreisträger---
Albert von Thurn und Taxis
letzter Fürst von Thurn und Taxis

---Weitere Geburtstage am 8. Mai

Chroniknet