Fisch am 3. März

Menschen, die an einem 3. März das Licht der Welt erblickten, zählen zum Tierkreiszeichen der Fische. Sie gelten als besonders einfühlsam und sensibel. Den Fische-Geborenen sagt man nach, sie hätten eine ausgeprägte Neigung zum Spirituellen. Ihre Feinfühligkeit verleiht ihnen zudem besondere kreative Fähigkeiten. Der Glücksstein der Fische ist übrigens die Perle.

Zu den Künstlern, die unter dem Sternzeichen der Fische geboren wurden, zählen der Kinderbuchautor Janosch und der Schriftsteller Erich Kästner, der französische Komponist Maurice Ravel und sein deutscher Kollege Kurt Weill. Während man dem Schauspieler William Hurt sofort abnimmt, dass er ein sensibler Fische-Geborener ist, könnte man bei seiner Kollegin Elizabeth Taylor vielleicht ins Zweifeln kommen.

Ist ein Fisch richtig in seinem Element, entwickelt er ungeahnte Energien zur Verwirklichung seiner Ziele. Im Sport zeigen Stars wie der Tennisspieler Ivan Lendl und das Skiwunder Erika Hess klares Durchsetzungsvermögen. In der Politik gab die Kommunistin Rosa Luxemburg ein ebenso beredtes Beispiel für die Zielstrebigkeit der Fische-Geborenen wie der israelische Staatsmann Yitzhak Rabin, der sich für den Frieden im Nahen Osten einsetzte.