Fisch am 8. März

Wer an einem 8. März das Licht der Welt erblickte, zählt zum Kreis der Fische-Geborenen. Sie gelten als phantasievoll und feinfühlig, gleichzeitig auch als verantwortungsbewusst und hilfsbereit. Nur gelegentlich haben Fische mit einer Neigung zu grüblerischen Selbstzweifeln zu kämpfen, die ihnen Entscheidungen schwerer machen als anderen. Außerordentlich viele Fische-Geborene tendieren zu Berufen, in denen sie ihre außergewöhnliche Feinsinnigkeit künstlerisch und kreativ ausdrücken können:

Der deutsche Komponist Kurt Weill, der intensiv mit Bertolt Brecht zusammenarbeitete, gehört ebenso zu den Fische-Geborenen wie Aribert Reimann, einer der bedeutendsten bundesdeutschen Opernkomponisten. Auch in der schreibenden Zunft finden sich zahlreiche prominente Fische wie der Kinderbuchautor Janosch oder die Schriftstellerin Christa Wolf. Fische fühlen sich auch im Showbusineß wohl, so der amerikanische Filmschauspieler Lee Marvin oder der Bluessänger und Komponist Smokey Robinson.

Herausragende Beispiele aus Politik und Gesellschaft sind der DDR-Regimekritiker Robert Havemann oder der südafrikanische Reformer Frederik Willem De Klerk.