Jungfrau am 10. September

Menschen, die am 10. September geboren werden, befinden sich in der zweiten Dekade des Sternzeichens Jungfrau und weisen deshalb besonders ausgeprägte Wesensmerkmale dieses Tierkreiszeichens auf.

Charakterstärke und ein ausgeprägter Wille sind bei den Jungfrau-Geborenen schon in frühester Kindheit deutlich zu erkennen. Viele Jungfrauen gelten daher oft als stur und eigenbrötlerisch, dabei versuchen sie nur, ihre Umwelt von der Richtigkeit ihrer Meinungen zu überzeugen. Gelingt ihnen dies nicht, so sind sie keineswegs nachtragend, denn Jungfrauen wird zugleich ein ausgeprägtes Maß an Toleranz nachgesagt.

Für sich selbst sind Jungfrau-Geborene immer auf der Suche nach der optimalen Lebensform und stellen sich dafür ein festes Regelwerk auf, das sie nur noch selten durchbrechen.

Wen wundert es da noch, dass viele prominente Fußballpersönlichkeiten, deren Berufsalltag ebenso von Regeln umrahmt wird – wie Franz Beckenbauer, Paul Breitner, Andreas Möller, Günther Netzer oder Matthias Sammer – allesamt Jungfrauen sind? Und auch Wissenschaftler und Forscher – z.B. der Chemiker Francis W. Aston – müssen feste Regeln befolgen, um neue Ziele zu erreichen.