Jungfrau am 14. September

Am Ende des Sommers, wenn die letzten Früchte auf den Feldern reif werden, durchläuft die Sonne das Sternbild der Jungfrau, der eine gewisse Erdverbundenheit nachgesagt wird.

Im Zeichen der Jungfrau geborene Menschen gelten als äußerst pflichtbewusst, ihnen wird manchmal sogar nachgesagt, dass sie ein wenig penibel sind. Verschwendung, Luxus und einen ausgeprägten Hang zur Emotionalität sprechen Astrologen diesem Sternzeichen ab.

Auffällig sind die vielen Spitzensportler, die unter dem Sternzeichen der Jungfrau geboren wurden – zum Beispiel Markus Wasmeier, Ruud Gullit, Jesse Owens oder Goran Ivanisevic. Dank ihres Ehrgeizes und ihrer Verlässlichkeit beißen sie sich durch und haben Erfolg. Aber nicht nur Sportler, auch Künstler und Wissenschaftler gehören zu den Jungfrau-Geborenen. Die Dichter Johann Wolfgang von Goethe, Leo Tolstoi und Theodor Storm wurden ebenso in diesem Sternzeichen geboren wie der Naturforscher Alexander Freiherr von Humboldt oder die Physikerin und Chemienobelpreisträgerin Irène Joliot-Curie. Die Farbe des Jungfrau-Geborenen ist Hellbraun, Bronze gilt als ihr Glücksmetall. Die Astrologen weisen der Jungfrau als Glückssteine den Jaspis, den Smaragd und den Topas zu.