Jungfrau am 18. September

Die am 18. September geborenen Menschen gehören zum Sternzeichen der Jungfrau: Sie gelten als äußerst pflichtbewusst, manche werfen ihnen sogar vor, penibel und übertrieben ordentlich zu sein. Mit ihrem Verantwortungsgefühl machen sich die Jungfrauen ihr Leben manchmal selbst schwer.

Verschwendungssucht und einen ausgeprägten Hang zur Emotionalität sprechen Astrologen diesem Erdzeichen ab – zu realistisch stehen die Jungfrau-Menschen dem Leben gegenüber. Auffällig sind die vielen Spitzensportler, die im Sternbild der Jungfrau geboren wurden – Franz Beckenbauer, Jesse Owens oder Rocky Marciano sind nur einige Beispiele: Dank ihres Ehrgeizes konnten sie sich im Wettkampf durchsetzen. Auch Wissenschaftlern wie Francis W. Aston oder Max Delbrück, dem Naturforscher Alexander von Humboldt und der Physikerin und Chemie-Nobelpreisträgerin Irène Joliot-Curie kam diese Eigenschaft zugute. Unter den Schriftstellern seien Johann Wolfgang von Goethe, Leo Tolstoi und Theodor Storm genannt.

Die Farbe des Erdzeichens ist hellbraun, Bronze gilt als Glücksmetall der Jungfrau-Geborenen. Die Astrologen weisen der Jungfrau als Glückssteine den Jaspis, den Smaragd und den Topas zu.