Jungfrau am 2. September

In dem vom Merkur bestimmten Sternbild der Jungfrau leben die am 2. September geborenen Menschen; die Astrologie weist dieser Konstellation erhebliche Bedeutung zu, spricht sie doch für einen ausgesprochen sicheren, souveränen Umgang mit finanziellen Angelegenheiten, die oftmals Gewinn bringen.

Im Gegenzug wird den Jungfrauen allerdings auch Geiz nachgesagt: Typische Jungfrauen wehren sich gegen diesen Vorwurf mit dem Satz: Geld nur für entsprechende Leistung. So ist es nicht erstaunlich, dass sich unter den Jungfrau-Geborenen so erfolgreiche Unternehmer wie Henry Ford II. oder Rudolf Oetker finden. Vor allem Frauen, die in diesem Wasserzeichen geboren sind, haben häufig strenge Moralvorstellungen, von denen sie nur selten bereit sind abzurücken. Diesem Prinzip entspricht im Gegenzug aber auch ihre fast sprichwörtliche Treue zu Freunden und zu dem Partner, die durch (fast) nichts zu erschüttern ist.

Der ausgeprägte Sinn für die Realität macht Jungfrau-Menschen zu willensstarken Persönlichkeiten, die ihren Ehrgeiz aber erst dann voll einsetzen, wenn sie davon überzeugt sind, den richtigen Weg zu gehen. Da dieser Prozess Zeit braucht, stehen sie sich auf der Karriereleiter manchmal selbst im Weg.