Jungfrau am 29. August

Der 29. August fällt in die erste Jungfrau-Dekade. Dem Sternzeichen Jungfrau ist in der Astrologie wie dem Steinbock und dem Stier das Naturelement Erde zugeordnet.

Jungfrau-Geborene sind introvertierte, verstandesbetonte Menschen, die sich meistens bescheiden im Hintergrund halten. Ihr Ordnungssinn und ihr Blick fürs Detail sind beinahe schon sprichwörtlich. Mit Vorsicht, Ausdauer und mit systematischem Planen verwirklichen sie berufliche und private Ziele. Sie agieren stets pflichtbewusst und mit einem Hang zur Perfektion. Stimmungen und Launen sind ihnen fremd. Typische Jungfrau war in dieser Hinsicht die immer etwas distanziert wirkende schwedische Schauspielerin Ingrid Bergman, die am 29. August 1915 geboren wurde. Zu ihren großen Erfolgen zählt der inzwischen zum Kultfilm avancierte Streifen “Casablanca” (1942). Nicht selten wählen Jungfrau-Geborene auch Tätigkeiten, die ein gutes Zahlenverständnis erfordern, wie Steuerberater oder Bankangestellter.

Ein störender Nebeneffekt des guten Gedächtnisses der Jungfrauen ist, dass sie meistens nachtragend sind. Ihre große Kritiklust macht sie manchmal unbeliebt. Mit der Fixierung auf Einzelheiten verlieren sie gelegentlich das große Ganze aus dem Blick.