Krebs am 24. Juni

Der 24. Juni fällt in die erste Krebs-Dekade. Dem Sternzeichen ist in der Astrologie wie den Tierkreiszeichen Fische und Skorpion das Element Wasser zugeordnet.

Unter dem Sternzeichen Krebs Geborene sind introvertierte Menschen, die sich eher vom Gefühl als vom Verstand leiten lassen. Selten verläuft ihr Lebensweg geradlinig. Zwar verfolgen sie bedächtig ihr Ziel, doch erreichen sie es häufig erst über zahlreiche Um- und Irrwege. Rasche und radikale Stimmungswechsel lassen Krebse auf ihre Umwelt nicht selten launisch wirken.

Ihr Beschützerinstinkt lässt Krebs-Geborene oft soziale Berufe ergreifen, in denen sie anderen helfen und Not lindern können. Ihre Abneigung gegen Normen und Regeln prädestiniert sie aber auch zu freien Tätigkeiten, die sie mit ganzer Hingabe ausfüllen. Mit ihrem Fingerspitzengefühl und sicherem Instinkt ergreifen sie häufig künstlerische Berufe. Typischer Krebs-Geborener in dieser Beziehung ist der französische Filmregisseur Claude Chabrol (*1930), der am 26. Juni Geburtstag feiert. Er war Mitbegründer der französischen Nouvelle Vague, einer Abkehrbewegung vom kommerziellen Kino, und kritisierte in seinen Filmen die Selbstzufriedenheit des Bürgertums und dessen Konventionen.