Krebs am 26. Juni

Wie den Sternzeichen Fische und Skorpion ist dem Krebs in der Astrologie das Element Wasser zugeordnet, das mit besonderen Eigenschaften verbunden ist. Der 26. Juni fällt in die erste Krebs-Dekade.

Selten verläuft der Lebensweg von Krebs-Geborenen gradlinig. Vielmehr erreichen sie ihr Ziel erst über zahlreiche Um- und Irrwege. Dabei lassen sie sich mehr vom Gefühl als vom Verstand leiten.

Ihr Beschützerinstinkt prädestiniert Krebse für soziale Berufe, in denen sie anderen helfen und Not lindern können. Mit ihrer heftigen Abneigung gegen Normen und Regeln wählen sie aber auch häufig freie Tätigkeiten, insbesondere künstlerische Berufe, bei denen sie ihr inneres Gespür und ihr Fingerspitzengefühl zur Geltung bringen können. Die US-amerikanische Schriftstellerin Pearl S. Buck (*26. Juni 1892) ist in dieser Hinsicht ein typischer Krebs. In ihren Romanen und Kurzgeschichten versucht sie zwischen fernöstlicher und westlicher Kultur zu vermitteln. Im Mittelpunkt steht häufig der Konflikt von Tradition und Konvention mit dem Individualismus der Moderne.

Negativ wirken sich bei Krebs-Geborenen ihre starken Stimmungsschwankungen aus, die von der Umwelt nicht selten als launisch ausgelegt werden.