Schütze am 2. Dezember

Großes Engagement und das sichere Wissen, alle Ziele erreichen zu können, zeichnen Schützegeborene aus, zu denen die Geburtstagskinder des 2. Dezember gehören. Im Zeichen des Feuerzeichens haben Zögerlichkeit und Nabelschau wenig Platz.

So berühmte Sonnyboys aus Musik, Film und Show wie Don Johnson, Frank Sinatra und Sammy Davis junior entsprechen diesen charakterlichen Merkmalen der Schützen. Für die nachdenklichen und geistreichen Seiten des Schützen stehen beispielsweise die Publizisten Marion Gräfin Dönhoff, Chefredakteurin und Herausgeberin der “Zeit”, und Joachim C. Fest, der die wohl beste Hitler-Biografie aller Zeiten verfasst hat.

Schwieriger für die Schützengemeinde ist es, mit Hemmnissen auf dem Weg zum Ziel fertig zu werden, oder dauerndem Druck ausgesetzt zu sein. Die französische Künstlerin Camille Claudel zerbrach an der Weigerung der Gesellschaft, sie neben ihrem früheren Lehrer Rodin als eigenständige Künstlerin anzuerkennen. Christina Onassis war als Millionenerbin des Großreeders dem Medienrummel nicht gewachsen. Aus der Krise befreien konnte sich hingegen Monica Seles, die nach dem Hamburger Attentat ein Comeback feierte.