Schütze am 26. November

Der 26.November liegt zu Beginn der ersten Schütze-Dekade. Das Sternzeichen des Schützen wird in Verbindung gebracht mit dem Kentauren Cheiron, einem Wesen halb Mensch, halb Pferd, der das Bogenschießen erfunden hat. Der Schütze gehört zu den sog. Feuerzeichen. Er wird stets Distanz zum Gewöhnlichen einnehmen und hat ein großes Ziel vor Augen, dem er mit aller Kraft entgegenstrebt. Zu den berühmten Schützen gehören der amerikanische Schauspieler und Regisseur Woody Allen, der Politiker Willy Brandt, der eine Aussöhnung mit dem Osten verwirklichen wollte, der Dichter Heinrich Heine, der gegen die gesellschaftlichen Missstände opponierte, und der Zeichner und Filmregisseur Walt Disney. Allen ist gemein, dass sie Überdurchschnittliches leisteten. Dies gilt auch für zahlreiche andere Künstler und Literaten wie Wassily Kandinsky, den Schöpfer der abstrakten Kunst, Rainer Maria Rilke, Henri de Toulouse-Lautrec und Mark Twain. Wie alle Schützen waren sie zumeist temperamentvolle Menschen, die zahlreiche Enttäuschungen erleben mussten. In solchen Situationen ist für den Schützen ein liebevoller Partner unerlässlich, der seine Begeisterung für das Außergewöhnliche teilt und ihn immer wieder zu neuen Höchstleistungen anspornt.