Skorpion am 24. Oktober

Der 24. Oktober ist der erste Tag der ersten Skorpion-Dekade. Menschen, die in diesem Tierkreiszeichen geboren werden, besitzen im Allgemeinen einen starken Willen und viel Energie im beruflichen wie auch im privaten Alltag. Generell zeichnen sich Skorpion-Geborene durch ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein aus, das es ihnen in aller Regel erlaubt, die selbstgesteckten Ziele auch zu erreichen. Skorpione sind gesellige Menschen, die den sinnlichen Genüssen gegenüber durchaus offen sind. Weitere Skorpion-Stärken sind die Ausdauer und die Ehrlichkeit – seine Schwäche hingegen liegt manchmal darin, dass er bestimmte Dinge nicht so schnell vergisst.

Im Beruf kommen dem Skorpion seine Abenteuerlust und sein Forscherdrang sehr entgegen. Und so verwundert es nicht, dass viele Wissenschaftler und Entdecker unter diesem Sternzeichen geboren sind. James Cook, der britische Seefahrer, umsegelte erstmals die Welt in Ostrichtung. Der amerikanische Biologe Daniel Nathaus, der amerikanische Biochemiker Richard Synge sowie der deutsche Bakteriologe Gerhard Domagh sind nur einige Beispiele für berühmte Skorpion-Geborene, die aufgrund ihrer wissenschaftlichen Forschungsarbeiten mit einem Nobelpreis ausgezeichnet worden sind.