Steinbock am 1. Januar

Wer am 1. Januar geboren ist, hat unter dem Sternzeichen des Steinbocks das Licht der Welt erblickt. Diesem Erdzeichen werden in der Astrologie ganz besondere Eigenschaften zugewiesen. Steinböcke gelten als zuverlässig und ehrlich, aber auch als etwas dickköpfig und wenig experimentierfreudig.

Vor allem zeichnen sich Steinbockgeborene durch ihre Zielstrebigkeit und ihre große Fähigkeit zur Selbstdisziplin aus. Haben sie sich erst einmal etwas vorgenommen, dann setzen sie es auch um, komme was wolle.

Als Steinbock befindet man sich in bester Gesellschaft. Viele herausragende Sportler, aber auch große Staatsmänner und erfolgverwöhnte Musiker sind unter diesem Sternzeichen geboren.

Die besagte Dickköpfigkeit der Steinböcke kam so bekannten Boxern wie Henry Maske, Rocky Graziano oder Muhammad Ali schon oft zugute. Sicher auch dem Formel-1 Weltmeister Michael Schumacher. Ein typischer Steinbock war in jeder Hinsicht der für seine Zähigkeit und Ehrlichkeit bekannte Konrad Adenauer. Dass dieses Sternzeichen auch musisch Begabte hervorgebracht hat, beweisen Rod Stewart, Joan Baez, Hildegard Knef, Ernst Barlach, Edgar Allan Poe und Adriano Celentano.