Waage am 25. September

Der Wunsch nach Ausgewogenheit und Harmonie bestimmt das Leben der Waage-Menschen. Trotzdem sind sie Kämpfernaturen, die ihre – häufig humanitären – Ziele zügig angehen. Der Vorkämpfer für Indiens Unabhängigkeit, Mahatma Gandhi, ist ein Beispiel für die friedvolle, aber hartnäckige Natur der Waagen, ebenso der Gründer des Flüchtlingshilfswerks des Völkerbundes, Fridtjof Nansen, und der Pazifist Carl von Ossietzky. Diese drei Männer verfügten auch über eine andere typische Eigenschaft der Waage-Geborenen: Ihre gelegentliche Unentschlossenheit, die durch das Abwägen aller Möglichkeiten entsteht, überwinden sie durch ausgezeichnetes planerisches und taktisches Denken, das sie mit Elan in die Tat umsetzen.

Über all dem steht aber der Wunsch, in einer harmonischen Umgebung zu leben. Die ersten Regeln des “richtigen” Umgangs miteinander legte uns daher auch der im Zeichen der Waage geborene Adolph Freiherr von Knigge ans Herz. Ebenso um Wohlklang besorgt war der französische Komponist und Musiktheoretiker Jean-Philippe Rameau, der die erste Harmonielehre verfasste. Auch die beiden berühmten Schauspielerinnen Sarah Bernhardt aus Frankreich und Eleonora Duse aus Italien sind übrigens Waage-Geborene.