Widder am 23. März

Die am 23. März Geborenen sind Kinder des Tierkreiszeichens Widder. Sie haben meist rosige Zukunftsaussichten, denn Widder-Menschen erreichen oft ihre Ziele. Sie sind hart im Nehmen und lassen sich durch nichts von dem abbringen, was sie sich vorgenommen haben.

Das heißt aber nicht, dass der Widder-Geborene per se egoistisch ist. Oft sind es hehre Ziele, die der Widder verfolgt, die der ganzen Menschheit dienen können. So hat der Widder Wilhelm Conrad Röntgen mit den nach ihm benannten Strahlen ein Diagnosemittel entdeckt, das die Medizin revolutionierte. In den Bereichen Psychologie und Soziologie hat Erich Fromm mit seinen Ergänzungen von Sigmund Freuds Theorien gewirkt.

Die Steher- und Siegermentalität vieler Widder-Geborenen zeigt sich am großen Anteil von erfolgreichen Sportlern unter ihnen. Darunter sind der Fußballer Lothar Matthäus und der dreimalige Formel-1-Weltmeister Ayrton Senna. Auch politische “Schwergewichte” sind im Tierzeichen Widder geboren, denn eine gewisse Raffinesse ist jedem Widder eigen. Ex-Außenminister Hans Dietrich Genscher, der langjährige kanadische Premierminister Mulroney, aber auch der erste deutsche Kaiser, Wilhelm I., gehören zu dieser Klasse.