Widder am 5. April

Die am 5. April Geborenen fallen unter das Sternbild des Widders, und den unter diesem Zeichen Geborenen sagt man besondere Eigenschaften nach, etwa großen Mut und viel Energie, Selbstbehauptungswillen und Leidenschaft. Unter den Widdern finden sich daher auch viele Wissenschaftler, Entdecker und Pioniere.

Der französische Mathematiker Joseph de Fourier (1768-1830) gilt als Mitbegründer der theoretischen Physik, und auch der Raketenforscher Wernher von Braun (1912-1977) ist ein Widder. Der britisch-amerikanische Physiker und Chemiker Bejamin Thompson, Earl of Rumford (1753-1814) wirkte vor allem in Bayern: Er führte dort die Kartoffel ein und ließ in München den Englischen Garten anlegen. Als besonders durchsetzungsstarker Widder sei der erste deutsche Reichskanzler Otto von Bismarck (1815-1898) genannt.

Unter den weiblichen Widdern verdient die Schriftstellerin Bettina von Arnim (1785-1859) Erwähnung, die sich in ihrem Werk “Dies Buch gehört dem König” leidenschaftlich für die Armen und Unterdrückten einsetzte. Als “starke Frauen” sind etwa die Hollywoodstars Doris Day (*1924) und Bette Davis (*1908) und auch die deutsche Schauspielerin Brigitte Horney (1918-1988) anzusehen.