Zwillinge am 1. Juni

Der 1. Juni ist der erste Tag der zweiten Zwillinge-Dekade. Wie Wassermann und Waage gehört das Sternzeichen Zwillinge zu den Luftzeichen mit ihren besonderen Eigenschaften. Zwillinge sind extrovertierte Menschen, die schnell Kontakte knüpfen, aber nur selten tiefe Freundschaften pflegen. Sie sind gute Unterhalter und stehen gerne im Mittelpunkt, wie die Schauspielerin Marilyn Monroe, die am 1. Juni 1926 geboren wurde.

Zwillinge können scharf beobachten und sich sowohl mündlich als auch schriftlich sehr gut ausdrücken. Der Planet der Zwillinge ist der Merkur, der über Kommunikation und Handel regiert. Menschen dieses Tierkreiszeichens sind häufig in publizistischen Berufen zu finden, als Schriftsteller, Lehrer oder Erzieher tätig oder wählen eine kaufmännische Laufbahn.

Wie Fische ist Zwillinge ein Doppelzeichen, sodass die unter diesen Sternzeichen Geborenen mit Faust in die Klage einstimmen können: “Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust”. Nur schwer treffen Zwillinge eine Entscheidung und häufig machen sie sie gleich am nächsten Tag wieder rückgängig. Als schlechte Eigenschaft ist ihnen Launenhaftigkeit eigen und die Neigung, sich in der Vielfalt ihrer Interessen zu verzetteln.