Zwillinge am 11. Juni

Der 11. Juni ist der erste Tag der dritten Zwillinge-Dekade. Wie Wassermann und Waage gehört das Sternzeichen Zwillinge zu den Luftzeichen, denen in der Astrologie besondere Eigenschaften zugeordnet werden.

Der den Zwillingen zugeordnete Planet ist der Merkur, der über Kommunikation und Handel regiert. Zwillinge mit ihrem Talent zum Kontaktknüpfen, ihrer scharfen Beobachtungsgabe und ihrem guten mündlichen sowie schriftlichen Ausdrucksvermögen sind daher nicht selten in publizistischen Berufen wie Journalist oder Schriftsteller anzutreffen. Beispiel hierfür ist der weltberühmte Meeresforscher Jacques Yves Cousteau (*1910), der am 11. Juni geboren wurde. Er begeisterte ein Millionenpublikum mit seinen Büchern und Fernsehreportagen über Meeresflora und -fauna.

Auch für die kaufmännische Karriere bringt der gewandte Zwilling alle Voraussetzungen mit.

Wie die Fische ist das Sternzeichen Zwillinge ein Doppelzeichen, was eine Doppelnatur mit sich bringt. Zwillinge können nur schwer Entscheidungen treffen und sich auf einen unverrückbaren Standpunkt festlegen. Nachteilig wirkten sich ihre Launenhaftigkeit aus und ihre Neigung, sich in der Vielzahl ihrer Interessen zu verzetteln.