Zwillinge am 14. Juni

Der 14. Juni fällt in die dritte Dekade des Sternzeichens Zwillinge. Wie Wassermann und Waage gehören Zwillinge zu den sogenannten Luftzeichen, womit in der Astrologie besondere Eigenschaften verbunden sind.

Den Zwillingen ist der Planet Merkur zugeordnet, der über Kommunikation und Handel regiert. Ihre brillante Rhetorik und ihre Überzeugungskraft prädestinieren Zwillinge-Geborene für politische Lebensläufe. Beispiel hierfür ist der kubanische Politiker und Widerstandskämpfer Che Guevara, der am 14. Juni 1928 geboren wurde. Auch publizistische Berufe wie Schriftsteller und Journalist kommen den Eigenschaften der Zwillinge entgegen. Die US-amerikanische Autorin Harriet Beecher Stowe (*14.6.1811) verfasste z.B. mit ihrem engagierten Anti-Sklaverei-Roman “Onkel Toms Hütte” (1852) einen Klassiker der Weltliteratur.

Die Vielseitigkeit ihrer Interessen stürzt Zwillinge-Geborene in Entscheidungsschwierigkeiten. Wie die Fische ein Doppelzeichen, verfügen die Zwillinge über eine Doppelnatur, die es ihnen schwer macht, endgültige Entscheidungen zu treffen und unverrückbare Standpunkte einzunehmen. Stets auf der Suche nach neuen Impulsen, neigen Zwillinge vielfach dazu, sich zu verzetteln.