Zwillinge am 18. Juni

Der 18. Juni fällt in die dritte und damit letzte Dekade des Sternzeichens Zwillinge. Wie Wassermann und Waage gehören Zwillinge zu den Luftzeichen, denen in der Astrologie besondere Eigenschaften zugeordnet werden.

Zwillinge wählen Berufe, bei denen es auf Vielseitigkeit und geistige Wendigkeit ankommt. Scharfe Beobachtungsgabe, ihre brillante Rhetorik und ihre Liebe zu Streitgesprächen prädestinieren sie zu publizistischen Tätigkeiten wie Journalist oder Schriftsteller. In dieser Beziehung kann einer der meistbeachteten deutschen Gegenwartsphilosophen, der Soziologe Jürgen Habermas (*1929) als typischer Vertreter seines Sternzeichens gelten. Die Fähigkeit zum guten Unterhalter und die Vorliebe, im Mittelpunkt zu stehen, lassen Zwillinge-Geborene wie den Ex-Beatle Paul McCartney (*1942) häufig auch Bühnen- und Show-Business-Karrieren anstreben. Da Zwillinge ihr Leben lang nach Horizonterweiterung streben, sind sie auch häufig in lehrenden und reisenden Berufen anzutreffen.

Die Vielseitigkeit ihrer Interessen stürzt Zwillinge in Entscheidungsschwierigkeiten. Wie die Fische ein Doppelzeichen mit Doppelnatur, fällt es ihnen schwer, eine Wahl zu treffen und dazu zu stehen. Auch neigen sie dazu, sich zu verzetteln.