Zwillinge am 20. Juni

Der 20. Juni liegt in der dritten und letzten Zwillinge-Dekade. Wie Wassermann und Waage ist den Zwillingen in der Astrologie das Element Luft zugeordnet, was mit besonderen Eigenschaften verbunden ist.

Zwillinge-Geborene wählen häufig Tätigkeiten, die ihrer Vielseitigkeit und geistigen Wendigkeit entgegenkommen. Mit ihrer präzisen Beobachtungsgabe, der brillanten Rhetorik und ihrer Lust am Streitgespräch eignen sie sich für politische und publizistische Laufbahnen. Ein typischer Zwilling ist in dieser Hinsicht der prominente Kirchenkritiker Eugen Drewermann (*1940), der am 20. Juni Geburtstag feiert. Überzeugungskraft und ihr Verkaufstalent lässt Zwillinge auch kaufmännische Karrieren wählen. Ihr Streben nach Horizonterweiterung, sei es geistig, sei es real auf Reisen, prädestiniert sie zudem für lehrende und reisende Berufe.

Die Vielzahl ihrer Interessen stürzt Zwillinge-Geborene in Entscheidungsschwierigkeiten. Wie die Fische ein Doppelzeichen mit Doppelnatur, fällt es ihnen schwer, Entscheidungen zu treffen und unverrückbare Standpunkte einzunehmen. Stets auf der Suche nach neuen Impulsen, neigen sie dazu, das Wesentliche aus den Augen zu verlieren.