Was war am 01. Januar 1920

Welcher Wochentag war der 1.1.1920, der 01. Januar 1920 war ein Donnerstag

1.1.1920

In seinem in Berlin veröffentlichten sog. Neujahrswunsch fordert Reichspräsident Friedrich Ebert (MSPD) alle Deutschen auf, “… in der gemeinsamen Not die Reihen zu schließen und jeder an seiner Arbeitsstelle für den Wiederaufbau unseres Vaterlandes das Äußerste zu tun”. Zugleich ziehen viele Zeitungen eine politische Bilanz zum Jahreswechsel 1919/20.

1.1.1920

Im Deutschen Reich treten drastische Preiserhöhungen u.a. für Ruhrkohle und schlesische Kohle in Kraft. Der Wert des US-Dollars liegt zu Beginn des Jahres bei 49,10 Mark.

1.1.1920

Der 48-Jährige konservative schweizerische Politiker Giuseppe Motta löst turnusmäßig Gustave Ador als Bundespräsident der Schweiz ab. Motta – der nach 1915 zum zweiten Mal dieses Amt bekleidet – setzt 1920 den Beitritt der Schweiz zum Völkerbund unter Aufgabe der absoluten Neutralität des Landes zugunsten einer sog. differentiellen Neutralität durch.

1.1.1920

Einer statistischen Erhebung zufolge gibt es im Deutschen Reich 10 010 Turnvereine in denen 1 008 375 Mitglieder (über 14 Jahre) organisiert sind. Darunter befinden sich allerdings lediglich 82 735 weibliche Mitglieder (8,2%). Die Kinderabteilungen der Vereine umfassen 108 716 Jungen und 54 472 Mädchen unter 14 Jahren.

Mein Geburtstag am 1.1.1920

Was war im Januar 1920

Was geschah 1920

Personen die am 1.1. Geburstag haben

Sternzeichen Steinbock am 01. Januar

Wetter am 01. Januar 1920

Historische Zeitungen zum 01.01.1920

Original-Zeitungen vom 01. Januar 1920

Unsere Geschenkidee für Geburtstag, Jubiläum und vielen anderen Anlässen.
Eine echte, originale Tageszeitung vom 01. Januar 1920 als persönliches Zeitdokument aus unserem umfangreichen Zeitungsarchiv.

Neue Zürcher Zeitung

große überregionale Tageszeitung

1.1.1920

L´Action Française

Quotidien royaliste

1.1.1920