Was war am 12. März 1934

Welcher Wochentag war der 12.3.1934, der 12. März 1934 war ein Montag

12.3.1934

Juden werden aus der deutschen Wehrmacht ausgeschlossen. Reichswehrminister Werner von Blomberg (parteilos) verfügt die Anwendung des Gesetzes über das Beamtentum vom 7. April 1933, das von Beamten einen Nachweis ihrer arischen Abstammung verlangt, auf die Reichwehr. Jüdische Soldaten aller Dienstgrade müssen ihren Dienst sofort quittieren.

12.3.1934

Im Vorfeld der Präsidentenwahlen in Estland wird nach blutigen Zusammenstößen zwischen Anhängern der Regierung Konstantin Päts und der Organisation der Frontkämpfer der Ausnahmezustand verhängt.

12.3.1934

Der Leiter des schweizerischen Justiz- und Polizeidepartements, Bundesrat Heinrich Häberlin (freisinnig), tritt zurück, nachdem das von der Regierung beschlossene Gesetz zum Schutze der öffentlichen Ordnung durch die Volksabstimmung am 11. März abgelehnt worden ist. Zum Nachfolger Häberlins wird am 23. März Johannes Baumann (freisinnig) gewählt.

12.3.1934

Der deutsche Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda, Joseph Goebbels (NSDAP), weist darauf hin, dass öffentlich auftretende Künstler Mitglieder der Reichskulturkammer sein müssen, die wiederum ihm untersteht.

12.3.1934

Unter der Leitung des Dirigenten Wilhelm Furtwängler wird in Berlin die Sinfonie “Mathis der Maler” von Paul Hindemith uraufgeführt.

Mein Geburtstag am 12.3.1934

Was war im März 1934

Was geschah 1934

Personen die am 12.3. Geburstag haben

Sternzeichen Fisch am 12. März

Wetter am 12. März 1934

Historische Zeitungen zum 12.03.1934

Original-Zeitungen vom 12. März 1934

Unsere Geschenkidee für Geburtstag, Jubiläum und vielen anderen Anlässen.
Eine echte, originale Tageszeitung vom 12. März 1934 als persönliches Zeitdokument aus unserem umfangreichen Zeitungsarchiv.

Konstanzer Zeitung

Ztg aus Süddeutschland, heute Südkurier

12.3.1934

Berliner Börsen Zeitung

Tageszeitung, wie heutige FAZ

12.3.1934

Bodensee-Rundschau

Ztg aus Süddeutschland, heute Südkurier

12.3.1934

Stadt und Landbote

Saarland / Rheinland-Pfalz

12.3.1934

Völkischer Beobachter

wichtigste Tageszeitung im Dritten Reich

12.3.1934