Was war am 17. Februar 1907

Welcher Wochentag war der 17.2.1907, der 17. Februar 1907 war ein Sonntag

17.2.1907

Serbien und Großbritannien schließen in Belgrad einen Handelsvertrag. Seit Ausbruch des Zollkriegs mit Österreich-Ungarn im Jahr 1906 ist das Balkankönigreich gezwungen, neue Absatzmärkte zu finden. Am 21. Februar genehmigt das Parlament in Belgrad den neuen Handelsvertrag mit Bulgarien. Am 28. Februar unterzeichnet auch die Schweiz einen Handelsvertrag mit Serbien.

17.2.1907

In Rom finden antiklerikale Kundgebungen anlässlich des 306. Todestags des Naturphilosophen Giordano Bruno statt. Der italienische Dominikaner war von der Inquisition wegen seiner Lehren von der Vielheit der Welten und der Gleichwertigkeit der Weltsysteme verurteilt und am 17. Februar 1600 in Rom verbrannt worden.

17.2.1907

Der Verbandstag evangelischer Arbeitervereine warnt in Breslau vor dem Eintritt in die sozialdemokratisch ausgerichteten freien Gewerkschaften, stellt den evangelischen Arbeitern den Beitritt zu allen anderen Gewerkschaften jedoch frei.

17.2.1907

Beim Gottesdienst der schismatischen Kirche in Paris, dem rund 350 Personen beiwohnen, kommt es während des französischen Kulturkampfs zu gewalttätigen Auseinandersetzungen, als eine Frau, die einen Besen schwingt, mit dem Ruf “Dieb!” gegen Abbé Ruel vorgeht und andere Anwesende in den Ruf einstimmen. Militär entfernt die Protestierenden und nimmt Verhaftungen vor.

17.2.1907

Innerhalb einer Woche haben Kälte und Schnee allein in den preußischen Ostprovinzen mehr als 20 Menschenleben gefordert.

Mein Geburtstag am 17.2.1907

Was war im Februar 1907

Was geschah 1907

Personen die am 17.2. Geburstag haben

Sternzeichen Wassermann am 17. Februar

Wetter am 17. Februar 1907

Historische Zeitungen zum 17.02.1907

Original-Zeitungen vom 17. Februar 1907

Unsere Geschenkidee für Geburtstag, Jubiläum und vielen anderen Anlässen.
Eine echte, originale Tageszeitung vom 17. Februar 1907 als persönliches Zeitdokument aus unserem umfangreichen Zeitungsarchiv.