Was war am 27. Februar 1933

Welcher Wochentag war der 27.2.1933, der 27. Februar 1933 war ein Montag

27.2.1933

Das Berliner Reichstagsgebäude wird durch Brandstiftung zum Teil zerstört. Als Täter wird der Niederländer Marinus von der Lubbe verhaftet. In der gleichen Nacht werden viele hundert NSDAP-Gegner inhaftiert.

27.2.1933

Der Berliner SPD-Stadtrat Kurt Löwenstein, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Kinderfreunde, wird von SA-Leuten schwer misshandelt.

27.2.1933

Eine SPD-Veranstaltung im Berliner Sportpalast mit “Vorwärts”-Chefredakteur Friedrich Stampfer als Hauptredner zum Gedenken an den am 14. März 1883 verstorbenen Karl Marx wird von der Polizei aufgelöst.

27.2.1933

Auf einer Zentrumskundgebung in Frankfurt am Main weist Fritz Schäffer, Vorsitzender der Bayerischen Volkspartei, Drohungen der NSDAP gegen die Eigenständigkeit Bayerns zurück.

27.2.1933

In den deutschen Karnevalshochburgen feiern Zehntausende von Narren und Närrinnen die traditionellen Rosenmontagszüge. Die politischen Umwälzungen im Deutschen Reich scheinen dem Frohsinn keinen Abbruch zu tun.

27.2.1933

In der Comédie des Champs Elysées in Paris wird durch Louis Jouvet die Komödie “lntermezzo” von Jean Giraudoux uraufgeführt.

Mein Geburtstag am 27.2.1933

Was war im Februar 1933

Was geschah 1933

Personen die am 27.2. Geburstag haben

Sternzeichen Fisch am 27. Februar

Wetter am 27. Februar 1933

Historische Zeitungen zum 27.02.1933

Original-Zeitungen vom 27. Februar 1933

Unsere Geschenkidee für Geburtstag, Jubiläum und vielen anderen Anlässen.
Eine echte, originale Tageszeitung vom 27. Februar 1933 als persönliches Zeitdokument aus unserem umfangreichen Zeitungsarchiv.

Konstanzer Zeitung

Ztg aus Süddeutschland, heute Südkurier

27.2.1933

Stadt und Landbote

Saarland / Rheinland-Pfalz

27.2.1933