Was war am 06. Februar 1929

Welcher Wochentag war der 6.2.1929, der 06. Februar 1929 war ein Mittwoch

6.2.1929

Nachdem die Verhandlungen zwischen den Parteien der Großen Koalition zur Stärkung der Abstimmungsdisziplin im Deutschen Reichstag ergebnislos verlaufen sind, tritt der einzige Zentrumsminister der Reichsregierung, Theodor von Guérard, zurück.

6.2.1929

Mit 288 gegen 127 Stimmen ratifiziert der Reichstag in Berlin den Briand-Kellogg-Pakt zur Ächtung eines Angriffskrieges als Mittel der Politik.

6.2.1929

Reichstagspräsident Paul Löbe (SPD) erinnert vor den Abgeordneten des Reichstags in Berlin an die Eröffnung der Weimarer Nationalversammlung vor zehn Jahren.

6.2.1929

Reichsinnenminister Carl Severing (SPD) erhebt beim Staatsgerichtshof in Leipzig Klage wegen der Verleihung von Ehrentiteln, die der Verfassung widerspreche. Am 9. Dezember 1929 entscheidet der Staatsgerichtshof, dass die Verleihung von Titeln zur Auszeichnung einzelner Beamter oder nichtbeamteter Personen (Ehrentitel) nicht mit der Weimarer Verfassung vereinbar sei.

6.2.1929

Der ungarische Ministerpräsident István Graf Bethlen von Bethlen spricht sich während einer Anfrage im Budapester Abgeordnetenhaus für eine Revision des Friedensvertrags von Trianon (1920) aus.

6.2.1929

König Alexander I. Karadordevi c, Herrscher über das Königreich der Serben Kroaten und Slowenen (später Jugoslawien), erlässt eine Amnestie für politische Gefangene.

Mein Geburtstag am 6.2.1929

Was war im Februar 1929

Was geschah 1929

Personen die am 6.2. Geburstag haben

Sternzeichen Wassermann am 06. Februar

Wetter am 06. Februar 1929

Historische Zeitungen zum 06.02.1929

Original-Zeitungen vom 06. Februar 1929

Unsere Geschenkidee für Geburtstag, Jubiläum und vielen anderen Anlässen.
Eine echte, originale Tageszeitung vom 06. Februar 1929 als persönliches Zeitdokument aus unserem umfangreichen Zeitungsarchiv.

Berliner Börsen Zeitung

Tageszeitung, wie heutige FAZ

6.2.1929

Frankfurter Zeitung

große überregionale Ztg, später FAZ

6.2.1929

Konstanzer Zeitung

Ztg aus Süddeutschland, heute Südkurier

6.2.1929