Der neue Daimler heißt »Mercedes«

Der neue Daimler heißt »Mercedes«
Logo 1902, See page for author [Public domain, Public domain or Public domain], via Wikimedia Commons

Auto und Verkehr 1901:

Das 1901 vom Hause Daimler auf den Markt gebrachte Modell wird auf den klangvollen Namen »Mercedes« getauft. Emil Jellinek, wichtigster Geschäftspartner des Unternehmens und eifriger Förderer des neuen Rennwagens, setzt durch, dass dieses Automobil den ersten Vornamen seiner zwölfjährigen Lieblingstochter Mercedes Adrienne Manuela Ramona bekommt.

Als österreichisch-ungarischer Generalkonsul in Nizza sichert sich Jellinek schon vor der Fertigstellung die Abnahme von 36 Fahrzeugen. Der vom Motorsport begeisterte Jellinek erkennt frühzeitig, dass die Absatzchancen eines Wagens durch Erfolge bei internationalen Wettbewerben wesentlich steigen. Er vertritt die Auffassung, »dass Rennen den Namen eines Werks und einer Marke machen«.

Schon 1899, bei einem Wettbewerb in Nizza, benutzte Jellinek den Namen seiner Tochter. Als »Herr Mercedes« schickte er einen Phoenix-Daimler ins Rennen und gewann.