Phantastische Visionen in technikgläubiger Zeit sollen den Alltag der Menschen verändern

Wissenschaft und Technik 1905:

In erster Linie die noch junge Elektrotechnik ist es, die vor allem die Gemüter von Journalisten zu zahlreichen Zukunftsvisionen anregt. Einige davon werden später zur Realität, andere bleiben im Bereich reiner Utopie angesiedelt. So wird die Entwicklung der Telefonie nicht nur bis zum Bildtelefon in Gedanken weiterentwickelt, sondern auch zu technischen Anlagen, die auf mysteriöse Weise auch körperliche Kontakte über größere Distanzen hin elektromechanisch übertragen. Die Weiterentwicklung der Zeitung sieht ein Zeichner der »Illustrated London News« in öffentlichen Kinematographenbildern, gekoppelt mit dem Ton aus Megaphonen. Statt des klassischen Ackerbaus stellt er sich für die Jahrhundertmitte riesige Getreidefabrikationsanlagen vor.