Der Markenname ist entscheidend

Ernährung, Essen und Trinken 1906:

Durch ausgedehnte Werbekampagnen versuchen die Fabrikanten von Markenartikeln, dem Verbraucher ihr Kennzeichen einzuprägen. Er soll diesen Markenartikel beim Händler verlangen und andere, ihm als »ebenso gut« vorgelegte Artikel zurückweisen. Die Marke soll gleichmäßige Güte in der Verpackung verbürgen. Die Markenartikel werden zu vorgeschriebenen Preisen vertrieben. Der 1903 gegründete Verband der Fabrikanten von Markenartikeln schreitet gegen Einzelhändler, die die Preisvorgaben nicht einhalten, mit Bezugssperre ein.