Drahtloser Funk von Irland nach Kanada

Wissenschaft und Technik 1907:

Am 18. Oktober weiht der englische König Eduard VII. den drahtlosen Funkverkehr zwischen Irland und Kanada ein. Die Funkstationen wurden von dem italienischen Ingenieur und Physiker Guglielmo Marchese Marconi errichtet, der bereits 1895 mit Versuchen zur drahtlosen Übermittlung von Radiowellen begonnen hatte. 1899 überbrückte er drahtlos den Ärmelkanal, 1901 den Nordatlantik.