Lochkarten zur Volkszählung

Lochkarten zur Volkszählung
Herman Hollerith (ca. 1888) By Bell, C. M. (Charles Milton), ca. 1849-1893, photographer. [Public domain], via Wikimedia Commons

Wissenschaft und Technik 1909:

Hermann Hollerith, in den USA erfolgreicher deutschstämmiger Pionier der mechanischen Datenverarbeitung, lieferte die Idee zur Datenerfassung auf Lochkarten und deren automatischer Auswertung. Seine Sortiermaschinen sind Abtastgeräte mit meist 13 Ablagefächern, zwölf für die Lochung in einer Spalte und eines für ungelochte Spalten. Seine Instrumente sollen 1910 zur Volkszählung in Deutschland herangezogen werden.