Kamelritte durch den Wüstensand

Urlaub und Freizeit 1911:

Neben der Schweiz und Norwegen – Kaiser Wilhelm II. fährt fast jedes Jahr nach Norwegen – sowie den bekannten Seebädern ist Ägypten der Hit der Saison für die Begüterten, die sich einen Urlaub leisten können. Dabei stehen in diesem Sommer weniger Kairo und Luxor, Tempel und Pyramiden, als »naturnahes Erleben« hoch im Kurs.

Touristikunternehmen lassen in Oasen Zeltlager errichten, wo reiche Europäer in der reinen, den Lungen besonders wohltätigen Wüstenluft hausen, in der milden Sonne des Südens ihre Nerven wiederherzustellen versuchen und sich die Zeit vertreiben mit Sport, Kamelritten und Jagden auf Füchse, Geier und Schakale. Währenddessen schaffen Einheimische auf ihren Eseln frische Nahrung und Konserven herbei, die von der Dienerschaft zubereitet werden.