Auch die Technik dient militärischen Zwecken

Politik und Gesellschaft 1913:

Als Marksteine des technischen Fortschritts gelten 1913 der Durchstich für den als »Jahrhundertbauwerk« apostrophierten Panamakanal, die Einweihung der New Yorker Central Station als größter Bahnhof der Welt und der Stapellauf des Riesendampfers »Vaterland« in Hamburg. Dass die Entwicklung in Wissenschaft und Technik auch in engem Zusammenhang mit der Aufrüstung steht, zeigt unter anderem der erste Kriegseinsatz eines Seeflugzeuges durch Griechenland im Ersten Balkankrieg. Die Literatur des Jahres 1913 dokumentiert mit ihren formalen und inhaltlichen Experimenten die allmähliche Auflösung des an seinen inneren Widersprüchen scheiternden bürgerlichen Gesellschaftsideals der Vorkriegszeit. Innovationen auch in der Musik: Die Uraufführung des Balletts »Le sacre du printemps« mit der Musik von Igor F. Strawinsky und dem berühmten russischen Tänzer Waslaw F. Nijinski wird zu einem der großen Bühnenskandale des 20. Jahrhunderts.

Im Sport sorgt die nachträgliche Disqualifikation des US-amerikanischen Olympiasiegers von 1912, James Thorpe, für erregte Diskussionen um den Sinn der Amateurbestimmungen. Auch im Deutschen Reich stehen die Olympischen Wettkämpfe im Mittelpunkt des Interesses, so wird im Juni das Deutsche Stadion in Berlin für die geplante Olympiade 1916 eingeweiht.