Maria Montessori

Bildung 1922:

Seit einigen Jahren erläutert die italienische Ärztin und Erzieherin Maria Montessori auf Vortragsreisen eine von ihr entwickelte Erziehungsmethode, bei der sie von der Selbsttätigkeit des Kindes ausgeht. Durch sinnliche Erfahrung werden Kinder in einer didaktisch vorbereiteten Umgebung zur Konzentration und Selbstentfaltung geführt. International stößt dieses Konzept auf großes Interesse. So gibt es in vielen Ländern, vor allem in den Niederlanden, den USA und in Großbritannien von der 52-jährigen Reformpädagogin initiierte Kindergärten und Schulen, wo Maria Montessori z. T. selbst Einrichtungen übernahm und die Erzieherausbildung leitete.