Rationelles Wohnen auf engstem Raum

Architektur 1929:

Zum Thema »Die Wohnung für das Existenzminimum« findet vom 24. bis zum 26. Oktober 1929 in Frankfurt am Main der zweite CIAM-Kongress statt (congrès international de l’architecture moderne). In Zusammenarbeit mit Soziologen und Hygienikern kommen die Teilnehmer zu dem Schluss, dass sich Wohnflächen ohne Qualitätsverluste beträchtlich reduzieren lassen, wenn gleichzeitig Belichtung und Belüftung deutlich verbessert würden. Entscheidend sei die Rationalisierung des Grundriss-Schemas einer Wohnung, d. h. kurze Wege, Nutzungsüberlagerungen sowie fest eingebaute Schrankwand-Elemente.