Chrysler Building im Stil des Art Déco

Chrysler Building im Stil des Art Déco
Chrysler Building, Historische Aufnahme: Blick auf das Gebäude vom Empire State Building im Jahr 1932, Samuel Gottscho [Public domain], via Wikimedia Commons

Architektur 1930:

Die New Yorker Hochhaus-Architektur am Übergang der 20er zu den 30er Jahren ist vom Art-Déco-Stil beeinflusst, der sich durch seine ornamentalen, dekorativen Formen vom funktional geprägten Stil des »Neuen Bauens«, wie er in Europa vorherrschend ist, deutlich absetzt.

Chrysler Building, Historische Aufnahme des Chrysler Building (ca. 1930), By Detroit Publishing Co. [Public domain], via Wikimedia Commons

Chrysler Building, Historische Aufnahme des Chrysler Building (ca. 1930), By Detroit Publishing Co. [Public domain], via Wikimedia Commons

Das Chrysler Building von William van Alen, das nach dreijähriger Bauzeit 1930 vollendet wird, weist insbesondere an der Spitze mit den auf gestuften Halbkreisen angeordneten, silberglänzenden Dreiecken Elemente des Art Déco auf. Am 28. Mai 1930 wurde es feierlich eingeweiht. Es kommt mit seiner Verbindung von technischem Gigantismus und historisierenden Stilelementen, vor allem aber mit seinen Anklängen an Kino- und Tanzpaläste dem Massengeschmack entgegen. Das Gebäude, ein Prestigebau für den Automobilkonzern Chrysler Corporation, ist mit einer Höhe von 320 m – bei 77 Stockwerken – das höchste der Welt. Es weist zudem als eines der ersten Hochhäuser rostfreien Stahl bei der Außenverkleidung auf. Das ebenfalls 1928 begonnene Empire State Building soll mit seinen 381 m das Chrysler Building van Alens allerdings noch deutlich überragen.