Nur wenig Frauen studieren

Bildung 1932:

Der Frauenanteil an weiterführenden Schulen und Universitäten ist auch 1932 nur gering. So sind von den im Wintersemester 1931/32 an deutschen Universitäten und Hochschulen immatrikulierten 138 000 Studenten lediglich rund 22 000 weiblichen Geschlechts. Am stärksten sind Frauen in den Geisteswissenschaften vertreten, hier stellen sie rund 24% der Studierenden. Von den rund 25 000 Jugendlichen, die 1932 im Deutschen Reich das Abitur erwerben, sind nur rund 10% Frauen.