Blasenkammer zeigt Teilchen

Wissenschaft und Technik 1952:

Um subatomare Teilchen bzw. deren Spuren sichtbar machen zu können, erfindet der US-amerikanische Wissenschaftler Donald Arthur Glaser die sog. Blasenkammer. Sie enthält eine unter Druck überhitzte und dann entspannte Flüssigkeit, in der bei jeder noch so kleinen Störung Verdampfung (Blasenspuren) eintritt.