Streit um Bekenntnisschulen

Bildung 1952:

Nach 1945 sind die britischen Besatzungskräfte dem Wunsch der nordrhein-westfälischen Eltern nach Bekenntnisschulen gefolgt. Während CDU und Kirchen für den Erhalt dieser Regelung bei den Kommunalwahlen 1952 eintreten, will die SPD Gemeinschaftsschulen durchsetzen, da sie die religiöse Durchdringung des gesamten Schulbetriebs als Bildungsauftrag staatlicher Schulen widersprüchlich findet.