Mit Haarwasser und Parfüm zum Erfolg

Werbung 1953:

Schönheit, Sauberkeit und Frische gehören zu den Themen, die die Werbung bevorzugt aufgreift. Bekannte Filmstars als Werbeträger für Hautcremes und Seifen, Deodorants und Zahnpasta, Parfüms und Haarwasser verkünden die immer gleiche Botschaft: Ein gepflegtes, makelloses Äußeres ist in allen Lebenslagen Voraussetzung für Erfolg und Ansehen.

Dabei wendet sich die Körperpflegebranche vor allem an die weibliche Käuferschicht. So verheißt ein Parfümhersteller der potenziellen Konsumentin unwiderstehliche Attraktivität durch den »Duft nach Sauberkeit und Frische«. Aber auch die männliche Kundschaft geht, was Illusionen betrifft, nicht leer aus. In einer Anzeigenserie für Brisk-Frisiercreme wird ihr zumindest versichert: »Der gepflegte Mann kommt überall schneller voran. Man findet ihn sympathisch und schließt von seinem Äußeren auf sorgfältige Arbeitsweise.«