Volksbildungswerk »die insel«

Bildung 1955:

Der Erwachsenenbildung wird in der Bundesrepublik Deutschland zunehmende Bedeutung beigemessen. Die erste Volkshochschul-Neugründung nach 1945 ist das neuerrichtete Volksbildungswerk »die insel«, das am 1. Januar 1955 vom nordrhein-westfälischen Kultusminister Werner Schütz in Marl eingeweiht wird.

In dem vom Architekt Günter Marschall entworfenen Gebäude sind verschiedene Bildungsstätten unter einem Dach vereint: Gut ausgestattete Lehrräume, eine Bücherei sowie ein Lesesaal mit mehr als 500 Zeitungen und Zeitschriften stehen den Besuchern zur Verfügung.